IMG_3126
(26.11.2011)
Die D1 konnte bei RW Westönnen einen nie gefährdeten 0:7-Auswärtssieg feiern und qualifiziert sich als Tabellenführer für die Kreisliga A. 

Nach Siegen über Ostinghausen (35:0), Möhnesee (6:0) und Wickede (2:1) stand die C1-Jugend des FC Ense im Pokalfinale gegen Jahn Soest. Ausrichter der Pokalfinals der C-, B- und A-Jugend war Westfalia Soest und so hatte die Mannschaft am 19.11. auf dem Kunstrasenplatz in Soest die Chance, den ersten Titel der Saison und den ersten Titel der noch jungen Vereinsgeschichte des FC Ense zu gewinnen. Zwar galt der FC im Vorfeld als leicht favorisiert, aber mit Jahn Soest hatte man einen körperlichen starken Gegner, der im Vorfeld in der Qualistaffel beim 2:1 Sieg über den TuS Wickede seine Qualitäten unter Beweis gestellt hatte.

Wir gratulieren der A1 und der C1 zum Pokalsieg!!!

 

Die Spieler, der Trainer und die Betreuer der C2

Gegen 18:45 Uhr am gestrigen Samstag Abend (19.11.2011) war es so weit. Neben der C-Jugend griff auch die A-Jugend gegen Westfalia Soest zum Kreispokal.

In einem sehr spannenden und umkämpften Endspiel setzte sie sich gegen starke Soester durch.

IMG_3710

Die D1 konnte im Duell um die Qualifikationsplätze für die Kreisliga A den direkten Konkurrenten vom Soester SV 2 mit 6:3 (3:0) bezwingen.

Nach dem 3:3 Auswärtsspiel in Welver spielt die D2 des FC Ense in der Rückrunde in der B-Kreisliga.Dabei sah es nach der ersten Halbzeit in Welver aber nicht nach aus.Diese wurde komplett verschlafen,was aber bestimmt nicht an der frühen Anstoßzeit (10:30Uhr weil der Trainer der Welveraner in den Borussia Park wollte???was ist denn da?)lag .

Der FC Ense kann seinen ersten Titel feiern!

Die C1 Jugend gewann im Pokalfinale am 19.11.2011 gegen den TuS Jahn Soest im Endspiel 2:0

Hier einige Impressionen (Link auf Googl Picasa):

Die D3 des Soester SV hatte gegen unsere Jungs nicht den Hauch einer Chance. Von Beginn an beherrschten die Enser den Gegner. Lediglich die Chancenauswertung war mangelhaft.

Im sechsten Meisterschaftsspiel traf die C1 auf einen bekannten Gegner. Die Sportfreunde aus Ostinghausen, die man in der ersten Pokalrunde an gleicher Stelle mit 35:0 besiegt hatte, waren erneut Gast in Bremen. Das diese Spielansetzung(en) für keine der beiden Mannschaften sinnvoll  ist, war im Vorfeld klar und soll hier nicht wieder diskutiert werden. Und um es kurz zu machen, es kam wie erwartet.

Mit 6:0 verlor die D2 das Spiel  gegen Preußen Werl.Ähnlich wie das Spiel gegen den Soester SV vor ein paar Wochen lief das Spiel gegen die Werler.Das Team von Timmermann/Schulte stand sehr tief in der eigenen Hälfte und versuchte den Preußen wenig Platz  zum spielen zu lassen.Dies klappte in den ersten 15  Minuten ganz gut und man ließ nur wenige Torchancen zu.

Die B1 gewinnt verdient gegen TuS Wickede.  Nach einem Blitzstart, 1:0 nach zwei Minuten durch Manuel Klose, war die erste Halbzeit eher schlecht. Es wurde versäumt das Spiel früh zu entscheiden, so dass auch Wickede zu Chancen kam. In der zweiten Halbzeit wurde wieder ein Blitzstart hingelegt, diesmal war Jan Langer ebenfalls 2 Minuten nach Weideranpfiff erfolgreich.

IMG_3112


Die D1 des FC Ense kam bei GW Müllingsen zu einem 2:8-Auswärtssieg und übernimmt zum ersten Mal in der Qualifikationsgruppe C die Tabellenführung. 

Die D3 hat gegen Oestinghausen ihre bisher beste Saisonleistung abgeliefert und ein Spiel auf Augenhöhe unglücklich verloren. Wie in den meisten Spielen gehörten die ersten 15 Minuten unseren Jungs. Durch gutes Kombinationsspiel erarbeiteten sie sich einige vielversprechende Chancen.

IMG_4188Am Samstag, dem 5.11.2011, war das DFB-Mobil in der Ballspielhalle Ense-Bremen zu Gast. Vor den Augen der zahlreich erschienen Eltern und interessierten Nachwuchstrainer des TuS Bremen und des Jugendfördervereins FC Ense absolvierten lizensierte DFB-Trainer mit ca. 20 Kindern aus den Altersklassen G- bis D-Jugend eine 90-minütige Trainingseinheit. Diese wurde aus den Standard-Bestandteilen Aufwärmen, Mittelteil und Abschluss zusammengesetzt und den Teilnehmern und den Betrachtern demonstriert, wie man gerade in der Halle besonders leicht koordinative Elemente in das Training einfließen lassen kann.

   

Unsere Partner  

Bild
Bild





552pk Az A4 Hettwer


   
© ALLROUNDER